Offshoring-Typen

Comelio Offshoring und Outsourcing TypenEs lassen sich viele interessante Kriterien finden, anhand derer man Formen der internationalen Zusammenarbeit beschreiben und voneinander abgrenzen kann. Im Fall von Offshoring und hierbei wiederum bei Offshoring im Rahmen von Software-Projekten hat sich die Unterscheidung anhand der Kommunikation durchgesetzt. Darüber hinaus ist der Aspekt der rechtlichen Beziehung, die teilweise Kommunikation erleichtert oder auch erschweren kann, von Bedeutung. Sie lässt sich aber wiederum mit der Perspektive „Kommunikation“ gut verknüpfen.

Indirektes Offshoring

Comelio Offshoring und Outsourcing TypenMan kann es als indirektes Offshoring betreiben, wenn man zwar die Flexibilität und Kosteneffizienz von Offshoring nutzen möchte, aber die eigentliche Kommunikation und Organisation der Offshoring-Mitarbeiter sowie die rechtlichen Implikationen, die sich durch ein Engagement im Ausland ergeben, durch Beauftragung vermeidet. In diesem Fall beauftragt der Kunde mit Sitz in Europa oder den USA ein Unternehmen vor Ort, welches mit Mitarbeitern aus dem eigenen Kultur- und Mentalitätsraum einen Teil der für den ausgelagerten Prozess notwendigen Tätigkeiten übernimmt und darüber hinaus auch noch die eigentliche Offshoring-Organisation durchführt.

Im Falle eines Software-Projekts lässt sich dies leicht anhand der verschiedenen typischen Aktivitäten, welche man sich in einem solchen Projekt vorstellen kann, illustrieren.

Whitepaper

Artikel als PDF & PowerPoint

  • Die personalintensive Programmierung findet offshore bspw. in Indien bei einer dort ansässigen Firma statt. Hierzu gehören alle Tätigkeiten, die unmittelbar mit der Software-Erstellung zusammenhängen und nicht in die Bereiche Projektmanagement und Planung reichen. Im Regelfall kann es lediglich ein internes Projektmanagement zur Aufgabenstrukturierung bei großen Projekten geben.
  • Die Aufgaben im Bereich Planung und Beratung werden weiterhin im Inland, d.h. in den USA oder in Europa, durchgeführt. Diese Aufteilung ermöglicht es, dass die Arbeiten, welche einen intensiven Austausch und umfassende Kommunikation mit dem Kunden erfordern, tatsächlich vor Ort bzw. im gleichen Kulturraum stattfinden.
  • Das im Inland ansässige Unternehmen fungiert als Intermediär, was die Projektleitung und Kommunikation zwischen Kunde und Software-Entwicklungsabteilung betrifft. Es ist damit eine Schnittstelle zwischen dem Kunden und der Softwareentwicklung, die – wie oben erwähnt – einen umfangreichen Anteil am Aufwand abbildet.

Comelio Indirektes Offshoring

Direktes Offshoring

Comelio Offshoring und Outsourcing TypenMan verwendet den Begriff direktes Offshoring, sobald der Kontakt mit den Software-Entwicklern unmittelbar und direkt ist. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass damit die Projektleitung und die Planung auf den Kunden zurückfallen und keine weitere Schnittstelle zwischen Kunden und Offshoring-Unternehmen existiert. Die Kommunikation zwischen Europa/USA und Indien erfolgt dabei durch Telefon, Videokonferenzen und Chat-Systeme.

Die folgenden Grund-Varianten ergeben sich daher:

  • Die Projektleitung und die Planung erfolgen direkt beim Kunden durch Mitarbeiter des Kunden. Diese kommunizieren zur Koordination der Arbeiten und zur Kontrolle mit den Softwareentwicklern in Indien.
  • Die dort ansässige Offshoring-Firma ist verantwortlich für alle Arbeiten, die mit der Software-Erstellung oder der Umsetzung von Software-Spezifikationen verbunden ist.
  • Sollte das Projekt besonders umfangreich sein oder es aus Gründen der technologischen Kompetenz auf Kundenseite erforderlich sein, dann können die in Indien ansässigen Fach- und Führungskräfte auch an den Arbeiten zur Planung und technischen Konzeption teilnehmen.
  • Ist es auch Gründen der rechtlichen Situation nicht möglich oder gewünscht direkt mit einer Firma in Indien und damit möglicherweise auch in einem anderen Rechtsraum Verträge zu schließen, dann kann dafür auch eine Firma im Land des Kunden eintreten. Diese würde im Fall von indirektem Offshoring nicht nur den Vertrag eingehen, sondern auch die Projektleitung und Beratung durchführen. Es erfolgen nur die Abrechnung des Projekts durch den lokalen Standort sowie eine Mediation bei möglichen Konflikten über den Intermediär.

Comelio Direktes Offshoring

Organisation bei Comelio

Comelio Offshoring und Outsourcing TypenDie Comelio Gruppe bietet sowohl indirektes als auch direktes Offshoring an. Es ist im Wesentlichen lediglich eine Frage der Vertragsgestaltung bzw. eine Frage der Projektorganisation.

Die Comelio-Gruppe unterhält in Indien mit der Comelio IT Technologies and Publishing Pvt Ltd ein Tochter-Unternehmen, das Software-Dienstleistungen vielfältiger Art im internen Auftrag der Comelio-Standorte in den USA und Europa durchführt.

Eine Beauftragung der Comelio GmbH in Berlin oder der Comelio, Inc. in Miami, FL ermöglicht daher im Regelfall indirektes Offshoring, da die Projektleitung und Planung sowie die Dienstleistungen im Bereich Beratung in Europa bzw. den USA und die Softwareentwicklung in Indien stattfinden. Der Kunde kommuniziert in diesem Fall mit den Comelio-Standorten vor Ort, während diese wiederum die interne Projektabwicklung für die Aufgaben im Bereich Softwareentwicklung übernehmen. Dies stellt dann den klassischen Fall von indirektem Offshoring dar.

Comelio IT Technologies and Publishing Pvt Ltd tritt allerdings auch selbst von seinem Standort in Chennai am Markt in Europa und USA auf. Dadurch kann man auch direktes Offshoring nutzen, da die Beauftragung direkt in Indien ohne weiteren Intermediär erfolgt. In diesem Szenario führt normalerweise der Kunde Aufgaben im Bereich Planung und Projektleitung durch. Da selbstverständlich für die interne Projektabwicklung auch bei Comelio in Indien Fach- und Führungskräfte für Technologie-Beratung oder Planung und technische Konzeption tätig sind, ist es gleichfalls möglich, hier auch fachliche Unterstützung zu erhalten und Projektmanagement zu buchen. Im Gegensatz zum indirekten Offshoring allerdings ist die Kommunikation direkt und unmittelbar mit dem Comelio-Personal in Indien. Diese sind im Bereich internationale Projekte und interkulturelle Kompetenz ausgebildet, doch verlässt der Kunde damit natürlich seinen üblichen Kulturkreis.

Eine Variante besteht noch darin, dass doch wieder die Comelio-Standorte vor Ort beauftragt werden, um im gleichen Rechtsraum zu bleiben und Verträge mit europäischen oder amerikanischen Unternehmen zu schließen. Diese schließen die Verträge und führen auch die buchhalterische Abrechnung für die geleisteten Tätigkeiten in Indien durch. So hat der Kunde die Möglichkeit, in seinem eigenen Rechtsraum zu bleiben und dennoch direktes Offshoring zu betreiben.